Flughelfer-Basiskurs
(√ľberbetrieblich)

Musterkurs zur Umsetzung des BAZL Ausbildungskonzeptes ‚ÄěFlughelferausbildung‚Äú. In Anlehnung an EASA OPS COM (Draft).

Zielgruppe:
  • angehende Flughelfer, im Teamwork mit Piloten in der Un¬≠ter¬≠last¬≠aus¬≠bildung
  • Shortline/Longline (CH-ECS)
Voraussetzungen:
  • gesund, k√∂rperlich fit und leistungsf√§hig
  • an k√∂rperliche Arbeit in der Witterung und Bewegung im Gel√§nde gewohnt
Ziele:
  • Fachspezifisch und auf angemessenem Niveau Wissen vermitteln, zu Entscheidungen anleiten und an den Einsatz in der Praxis heranf√ľhren.
  • Markante Erh√∂hung der Sicherheit, sowie deutliche Senkung der Vor¬≠komm¬≠nisse und Kosten durch Vermittlung und Anwendung ele¬≠men¬≠tarer Regeln sicherstellen.
  • Einheitliches Basiswissen/ Stand der Technik in K√∂nnen transferieren und sicher anwenden k√∂nnen.
  • Ausbildung nach Regel der Technik (Flughelfer-Syllabus) auf einer ge¬≠mein¬≠samen, durch die Beh√∂rden √ľberwachten Plattform.
  • Betriebe von der Last der aufw√§ndigen Vorbereitung und Bereitstellung von Ausbildungsunterlagen und Kursen entlasten.
  • Die Qualit√§t der Ausbildung auf einen einheitlichen Standard anheben.
Lupe
Bild2 Bild1 Bild3
Bild4Bild5 Bild6

Bild9
  Bild8